Neo-Romantik

Eine überaus romantische Kollaboration.

Wie viele Bereiche der Geschichte wird auch die Literaturgeschichte in verschiedene Epochen eingeteilt. Ob Klassik, Realismus oder Romantik: Jede Epoche hat ihre ganz eigenen Kriterien. Doch was sind die Kriterien der aktuellen Literatur? In Amsterdam, einer der vielleicht schönsten (und sicher auch romantischsten) Städten Europas, haben die Autoren den Begriff der Neo-Romantik entwickelt, um die heutige Literatur zu beschreiben. Continue reading Neo-Romantik

Advertisements

Suck and Sweet

Ein kleiner Gedanke über die (un)glücklichen Momente des Alltags.

Ich kenne das von mir selbst: Ein mieser Moment und schon fühlt man sich so, als würde der ganze Tag den Bach hinunter gehen. Man fängt an auf die negativen Dinge zu achten, die einem vielleicht sonst nie aufgefallen wären. Continue reading Suck and Sweet

Und wen wählst du?

Ein Artikel für die Kaarster Lokalzeitung um Jugendliche zur Wahl zu motivieren, der keinen Witz im Untertitel hat.

Dass der Wahlkampf für die Bürgermeisterwahlen am 13. September auf Hochtouren läuft, zeigen uns jeden Tag die bunten Plakate der beiden Kandidaten, die für jeden sichtbar in ganz Kaarst hängen. Doch was verbirgt sich hinter den Wahlsprüchen und den Gesichtern auf den Plakaten?

Continue reading Und wen wählst du?

Mein descart‘scher Dämon, das Spiel und ich

Ein weitergeführter Gedanke zum Artikel Das gibt’s doch gar nicht!.

In meinem letzten Artikel kam ich gleich am Anfang auf Descartes zu sprechen. Obwohl ich im Unterricht und auf in den Erkenntnistheorie-Vorlesungen an der Uni ab und zu nicht ganz aufgepasst habe, als es um diesen Philosophen ging, ist mir doch das Prinzip des descart’schen Dämons im Kopf geblieben. Denn hier finden wir den einzig logischen Ausgang aus dem Solipsismus. Oder?

Continue reading Mein descart‘scher Dämon, das Spiel und ich

Das gibt’s doch gar nicht!

Ein Essay aus der Kategorie Dinge, die ich eh nicht ändern kann, über die ich mir aber trotzdem unsinnig viele Gedanken mache.

Philosophie war in der Schule mein absolutes Lieblingsfach, doch jetzt, als angehende Philosophiestudentin drängt sich vor allem ein Gedanke in den Vordergrund: Was, wenn ich so werde wie Descartes und am Ende an gar nichts mehr glaube? Was, wenn ich der ultimative Einsamkeit, dem Superlativ des Alleinseins, dem Solipsismus verfalle?

Continue reading Das gibt’s doch gar nicht!